Vorfreude auf Anmeldestart auch in Sachsen-Anhalt


Auch auf den Naturhöfen in Sachsen-Anhalt steigt die Vorfreude auf das Projekt. Die Leiter*innen der Veranstaltungsorte freuen sich auf die hoffentlich zahlreichen Anmeldungen ab Montag, dem 3. Mai.

Die Exkursionstage finden in Sachsen-Anhalt zwischen dem 6. September und dem 1. Oktober 2021 in der Naturwerkstatt Schochwitz in Salzatal (Saalekreis), im Informationszentrum Haus am See in Schlaitz (Anhalt-Bitterfeld), im Jugend- und Schulbauernhof Othal in Allstedt (Landkreis Mansfeld-Südharz), in der Natur- und Umweltschule in Wethau (Burgenlandkreis) sowie in der Ökostation Neugattersleben in Nienburg (Salzlandkreis) statt. Passend zum Thema wurden bereits Beete mit verschiedenen Getreidearten, Kräutern und Wildblumen angelegt.


Das Bildungsteam der Naturwerkstatt Schochwitz mit Hannah Taege (Sozialpädagogin), Jana Tóth (Ernährungswissenschaftlerin) und Kay Krauße (Imker und Agrarwissenschaftler) freuen sich auf "Natur zum Anfassen“. Die Projektleiter*innen brachten die Honigpflanzen-Saat von „Blühendes Deutschland“ auf dem vorbereiteten Wildblumenbeet im Insektengarten aus.


Auch Bettina Gollnick von der Ökostation Neugattersleben, Susan Falke (Bürgermeisterin von Nienburg), Birgit Haude (Bereichsleiterin der Stiftung Ev. Jugendhilfe St. Johannis Bernburg) und Marika Groß (Ökostation Neugattersleben) beteiligten sich an der Pflanzaktion.


In Wethau ist Conny Lorenz von der Natur- und Umweltschule voller Tatendrang. Im Projektzeitraum wird sie die angrenzenden Felder im Wethautal mit den Schüler*innen erkunden.


Im Landkreis Mansfeld Südharz öffnet der Schulbauernhof Othal ab 6. September wieder seine Pforten für "Natur zum Anfassen". Auch hier erwarten die Schulklassen tolle Projekte rund um den Feldrain. "Die benachbarten Felder und Wiesen wollen erforscht und Tiere entdeckt werden", so Nadine Janzen (Projektleiterin Schulbauernhof).


Während des Exkursionstages entdecken und lernen die Schüler Spannendes und Interessantes über ihre Umwelt. Das diesjährige Thema lautet „Unterwegs über Feld und Flur – ein Feldhamster zeigt sein Revier“. Passend zum Themenschwerpunkt werden zum Anmeldestart Wildblumen ausgesät. Wissen über das „Ökosystem Feldrain“ mit Blühflächen und Hecken als Rückzugsort für Kleintiere, Vögel und Insekten ist Teil des Projektes in diesem Jahr. Entsprechend der Klassenstufe gibt es unterschiedliche Angebote zur Naturbeobachtung, Informationen zu Tieren und Pflanzen sowie zur Umwelt und Ressourcennutzung.


Wir freuen uns über zahlreiche Anmeldungen.


Euer Natur zum Anfassen-Team







Aktuelle Einträge
Archiv