Kreativer Austausch im Haus am See in Schlaitz


Letzte Woche fand unser 3. Netzwerktreffen im Informationszentrum Haus am See in Schlaitz statt.

Unsere Partner aus dem Vogtland, Erzgebirge, aus Nordsachsen und Brandenburg, dem Burgen- sowie Salzlandkreis erwartete ein abwechslungsreiches Programm. Neben organisatorischen Punkten gab es auch einen Rückblick auf Natur zum Anfassen 2021. Ziel des Treffens war der Austausch und eine optimale Vorbereitung auf unseren Themenschwerpunkt 2022 mit "Artenreiche Insektenwelt - im Netz der Spinne". Mit einem weinenden Auge wurde Susanne Weiß von enviaM verabschiedet. Über 10 Jahre hatte die Leiterin der Bildungsprojekte das Umweltbildungsprojekt "Natur zum Anfassen" betreut. Den Staffelstab übergibt sie ab Juni 2022 an Daniela Blasek, die zum Netzwerktreffen Gelegenheit zu einem ersten Austausch hatte.


Hauptbestandteil des Tages war der BNE-Workshop "Insektenreich" für unsere Partner. Von Anne Kienappel, Bildungsreferentin für nachhaltige Entwicklung erfuhren unsere Teilnehmer praktische Herangehensweisen zum Insekten - und Biodiversitätsschutz auf der Gänseblümchenwiese am Muldestausee. Viele Kennlern-, Sinnes- und Bewegungsspiele bereicherten den Umweltbildungstag und ließen die Zeit wie im Fluge vergehen.


Das Schlußwort hatten die Veranstalter vom Informationszentrum Haus am See: Frau Kunze und Frau Grießbach (Leiterinnen) gewährten den Gästen via LiveCam und Übertragung auf den Großbildschirm einen Blick in den hauseigenen Horst. Die Aufnahmen und Geschichten um die derzeitigen Bewohner, ein Wanderfalken-Pärchen, versetzte unsere Partner ins Staunen.


Ein wunderbares 3. Netzwerktreffen! Wir sagen Danke!




Aktuelle Einträge
Archiv