Reit- und Kinderbauernhof Krasselt

Auf dem Hof von Petra Krasselt in Luppa leben Hund und Katz, Schaf und Ziege, Schwein und Federvieh friedlich zusammen und können sich in der Scheune und im angrenzenden Garten frei bewegen. In dem liebevoll geführten Hof steht der Kontakt mit dem Tier im Vordergrund. Streicheln ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht! Die Schüler lernen alte Nutztierrassen mit ihren Besonderheiten kennen. Es gibt aber auch Zeit zum Entdecken,  zum Herumtoben im Stroh und, um die Weite der Collmregion bei verschiedenen Wanderungen zu erkunden und zu spüren. Zum Hof gehören insgesamt ca. 40 ha,  die vor allem als Weideflächen, aber auch für den Ackerbau genutzt werden. Eine Spezialisierungen des Hofes liegt in der Arbeit mit Personen mit geistiger und körperlicher Beeinträchtigung, für die der enge Kontakt zum Tier ein ganz besonderes Erlebnis darstellt.


Ganz im Sinne unseres diesjährigen Schwerpunktthemas wird von Frau Krasselt ein Erlebnisprogramm für verschiedene Altersgruppen geschaffen. Der Tag wird nach Absprache mit dem Klassenlehrer individuell zusammengestellt und richtet sich nach dem Alter, Wissenstand und der Mobilität der Gruppen. 

Hauptanliegen des Kinderbauernhofes:

  • die Förderung eines nachhaltigen und friedlichen Zusammenlebens von Mensch und Tier, möglichst in Einklang mit der Natur

  • Wissensvermittlung und Kennenlernen von seltenen Haus- und Nutztierrassen, die zum Teil vom Aussterben bedroht sind

  • einen Ort für Umweltpädagogik im Sinne von "Bildung für nachhaltige Entwicklung" zu schaffen
     

 

Kontakt/Standort:

Reit- und Kinderbauernhof Krasselt
Eiskellerweg 7 in 04779 Luppa
Tel./Fax 034361 55151

Homepage: kinderbauernhofkrasselt.wordpress.com

Ansprechpartner: Petra Krasselt

Zurück zur Übersicht