Das Krabbeln beginnt: Projektstart in Brandenburg


Wir freuen uns, dass wir am 30. August 2022 in die 13. Auflage von Natur zum Anfassen starten dürfen. Alles ist vorbereitet - unsere Partnerhöfe sitzen in den Startlöchern! Im Freilichtmuseum Höllberghof und im Naturschutzverein Kolkwitz werden am Dienstag die ersten Grundschulen zum "großen Krabbeln" begrüßt. Den Auftakt geben die SchülerInnen der Grundschule Schönwalde und die SchülerInnen der Wilhelm-Nevoigt-Grundschule Cottbus.


Der Höllberghof Langengrassau ist bereits seit 2013 Projektpartner und wird das diesjährige Thema „Artenreiche Insektenwelt - im Netz der Spinne“ durch sinnliche Erfahrungen, praktische Tätigkeiten sowie durch den Spaß an neuen und unerwarteten Erkenntnissen mit den Kindern umsetzen. Die Exkursionstage von „Natur zum Anfassen“ werden von Melanie Schönemann und Jens Schilling gemeinsam mit Kollegen der Heinz Sielmann Stiftung Natur-Erlebniszentrum Wanninchen umgesetzt. Zudem die Naturwacht Brandenburg/Luckau unterstützt das Projekt wieder mit viel Fachwissen und Engagement.


Auch der Naturschutzverein Großgemeinde Kolkwitz e.V. heißt die SchülerInnen ab 30. August willkommen. Für die Kinder wird es ein spannender Tag: Gemeinsam mit dem Naturschutzverein, der seit 2020 Projektpartner ist, durchstreifen sie den Baumgarten und den acht Hektar großen Vereinswald. Das Gelände steckt voller Möglichkeiten, die zum Experimentieren, Erforschen und Entdecken anregen. Die Natur kann buchstäblich gefühlt, gehört und gerochen werden. Hier führt Andreas Strauß durch die Projekttage. enviaM und MITAGS wünschen allen teilnehmenden Klassen viel Spaß auf ihrem Exkursionstag in der brandenburgischen Natur!

Möge das "große Krabbeln" beginnen! Hinweis: Über die jeweils geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln informieren die Naturhöfe vor Ort.

Aktuelle Einträge
Archiv