Neugierige Schüler erobern Höllberge und Kolkwitzer Wald

20 Aug 2020

Der Startschuss ist gefallen: Am Dienstag kam die Grundschule Stadtmitte aus Finsterwalde als erste Schulklasse des Projektjahres 2020 auf den Höllberghof zu Natur zum Anfassen.

 

Mit den Projektleitern des Hofes, Melanie und Jens, gingen die Schüler zunächst auf eine Entdeckungsreise über den Dreiseitenhof mit Scheune, Kossätenhaus, Bienenstand, Taubenständerhaus und Backhaus. Im Permakultur- und Bauerngarten wurde gemeinsam das Gemüse für den Mittagstisch geerntet. Im Tiergehege warteten die frechen Ziegen auf Hafer aus den Händen der mutigsten Schüler. Der Exkursionstag stand unter dem Motto: "Lebensraum Wald - ein Geheimnis hinter jedem Baum". Nach dem Mittagessen ging es mit den Rangern Jörg Nevoigt und Ulf Bollack von der Naturwacht Brandenburg raus in den Wald. Sie begeisterten die Schüler auf einem Rundweg durch das Naturschutzgebiet "Höllberge" mit vielen neuen Eindrücken und spannenden Themen.

Vielen Dank an alle Beteiligten - der Tag war toll!

 

Am Mittwoch erfolgte der Auftakt im "Alten Forsthaus" vom Naturschutzverein Großgemeinde Kolkwitz e.V. wo die Schüler der Christoph Kolumbus Grundschule Cottbus zu Gast waren. Projektleiter Andreas  nutzte alle Möglichkeiten des acht Hektar großen Vereinswaldes zum Experimentieren und Entdecken. Es wurden Bodenproben genommen und auf Kleinstlebewesen untersucht, Moos trocken und nass gewogen, Bäume befühlt und an ihnen gehorcht sowie Blätter, Samen und Früchte gesammelt und bestimmt. Die frische Luft machte hungrig - die Pizza aus dem Backhaus kam genau zur richtigen Zeit.

 

enviaM und MITAGS wünschen auch allen anderen teilnehmenden Klassen viel Spaß auf ihrem Exkursionstag in der brandenburgischen Natur!

 

Hinweis: Über die jeweils geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln informieren die Naturhöfe vor Ort.

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload