Natur zum Anfassen 2018: Rückblick & Danke

19 Dec 2018

Ein Jahr Natur zum Anfassen liegt hinter uns. 2018 flog die Biene durch das Umweltbildungsprojekt und beeindruckte über 4.000 Schülerinnen und Schüler aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg. Das Thema „Eine Biene klärt auf, wie kommt der Apfel an den Baum“ lockte über hundert Schulen in einen der dreizehn Naturschutzstationen zu einem Exkursionstag. Insektenhotels wurden für „Wildbienen“ gebaut, die Honigbiene bei der Arbeit beobachtet  und über 100 Gläser Honig ausgelöffelt. Wir begrüßten die Schulklasse mit dem 20.000sten Kind im Grüne Welle Umweltverein in Naundorf. Über 600 Kinder malten uns schöne Bilder von ihrem Tag mit den Bienen. Zwölf Kinder bereicherten unseren Jahreskalender 2019 mit ihren Kunstwerken. Die 10. Auflage von Natur zum Anfassen steht bevor -  fleißig wie die Bienen starten wir im Januar mit den Vorbereitungen für dieses schöne Jubiläum.

 

Herzlichen Dank an unsere 13 Partner: die Naturschutzstationen, Naturhöfe und Schullandheime. Ohne die engagierte Vorbereitung, die pädagogische Absicherung der Veranstaltungstage und die vielen schönen und liebevollen Ideen der Verantwortlichen wäre Natur zum Anfassen nicht möglich. In enger Zusammenarbeit mit den Sponsoren und Förderern des Projektes, enviaM und MITGAS werden jährlich lehrreiche und spannende Themen für unsere Schulklassen erarbeitet, finanziell abgesichert und weiterentwickelt. Bedanken möchten wir uns auch bei unserem Schirmherren, Herrn Staatsminister Thomas Schmidt (Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft).

 

Doch nun zieht erst einmal Ruhe ein - wir Menschen verkriechen uns im Winter gern in der wohlig warmen Wohnung. Doch wie machen es die Honigbienen? Die intelligenten Nutztiere haben ihre ganz eigenen Überwinterungsstrategien entwickelt, Power-Kuscheln und Warmzittern. :)

 

Wir wünschen eine schöne kuschlige Weihnachtszeit, glitzernde Momente und ein guten Start ins Neue Natur zum Anfassen Jahr!  

 

 

 

 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload