Wermsdorfer Schüler knacken die 20.000er Marke

28 Aug 2018

 

Großer Tag heute in der Station Naundorf vom Grüne Welle Umweltverein e.V.: Vertreter von MITGAS und enviaM feierten gemeinsam mit 22 Schülerinnen und Schülern der Grundschule Wermsdorf die Schulklasse mit dem 20.000. Kind bei Natur zum Anfassen. Auch der Wermsdorfer Bürgermeister Matthias Müller nahm sich die Zeit, um mit der Schulklasse um Klassenleiterin Katrin Heger-Luederssen gebührend mit frisch gepresstem Apfelsaft anzustoßen.

 

 „Wir sind stolz, dass die Ehrung bei uns in Naundorf stattfindet“, sagt Annett Erdmann, Leiterin der Station Naundorf des Grüne Welle Umweltvereins. „Als langjähriger Partner des Projektes sind wir mit Freude dabei und führen jedes Jahr spannende und lehrreiche Exkursionstage mit den Kindern durch.“

 

Susanne Weiß, Projektleiterin Natur zum Anfassen bei MITGAS und enviaM, überraschte die 3. Klasse im Rahmen des Bienen-Exkursionstages mit einem besonderen Preis.

„Seit dem Start von Natur zum Anfassen 2010 haben über 20.000 Kinder die Natur auf einem unserer Partnerhöfe erkundet, erforscht und entdeckt. Nach wie vor erfreut sich unser Umweltbildungsprojekt großer Beliebtheit bei den Schulen. Wir schätzen die Begeisterung, mit der Kinder und Lehrer an den Exkursionstagen teilnehmen. Das gibt uns Anlass, die Schulklasse mit dem 20.000.Kind zu prämieren“, sagt Susanne Weiß.

 

Als Preis winkt die Gestaltung des Schulgartens der Grundschule Wermsdorf. Im Rahmen des Programms „Mitarbeiter vor Ort“ der enviaM-Gruppe führt das Natur zum Anfassen-Projektteam einen Arbeitseinsatz in der Schule durch. Für die Gestaltung stellen MITGAS und enviaM 1.000 Euro zur Verfügung.

 

Annett Erdmann vom Grüne Welle Umweltverein und die Wermsdorfer Schüler werden planen und mit anpacken.

 

An Natur zum Anfassen nahmen bis 2017 insgesamt 18.759 Kinder auf Naturhöfen und Naturschutzstationen in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg teil. 2018 besuchen weitere 4.000 Kinder einen der insgesamt dreizehn Partnerhöfe.

 

 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload