Erste Projektwoche macht Lust auf Mehr

24 Aug 2018

Die erste Natur zum Anfassen-Projektwoche ist schon wieder vorbei. In unseren Naturschutzstationen in Sachsen und Sachsen-Anhalt erfuhren schon viele Schüler Interessantes über Biene & Co.

 

Um die Biene richtig verstehen zu können, erklärten die Projektleiter und Imker unserer Naturschutzstationen die Anatomie der fleißigen Insekten. Emsig stillten die Mitarbeiter die Neugier der Schüler: Wie schwer ist denn eigentlich so eine Honigwabe und warum ist diese sechseckig? Wie kommen die Bienen mit den heißen Temperaturen zurecht? Wie viele Kilometer legen die Honigbienen zurück, welche Aufgaben haben eine Bienenkönigin, Arbeiterin und Drohne? Wie fühlen sich Bienen an? Und wie kommt denn eigentlich der Apfel an den Baum? 

Natürlich gab es Waben zum Anfassen und Bienenhonig zum Kosten. Die Kinder fertigten Wildbienenhotels aus Naturmaterialien an und konnten diese mit nach Hause nehmen. Puhh.. ganz schön viel für die erste Woche - drei kommen noch! Wir freuen uns darauf. :)

 

Am Dienstag, 28. August, öffnen dann auch die beiden brandenburgischen Naturhöfe ihre Pforten. Im Freilichtmuseum Höllberghof in Langengrassau und im Lausitzer Wege e. V. in Lauchhammer freuen sich die Projektleiter schon auf die kleinen Naturforscher.

 

 

 

 

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv
Please reload