Suche
  • Dirk Zscherpe

1200 Schüler nutzten Draußen-Unterricht in Sachsen-Anhalt

"Natur zum Anfassen" von MITGAS in Sachsen-Anhalt ist beendet: 1275 Schüler aus den Landkreisen Mansfeld-Südharz und Anhalt-Bitterfeld sowie dem Burgen-, Saale- und Salzlandkreis besuchten vom 31. August bis 25. September 2020 unsere fünf Umweltbildungseinrichtungen.

Ganz unterschiedlich setzten die verantwortlichen Projektleiter das Umweltbildungsprojekt in den Naturschutzstationen um:

Der Jugend und Schulbauernhof Othal in Allstedt pflanzte in Kooperation mit "Unser Wald e.V. " Bäume im Othaler Wald. Die Elsbeere, Baum des Jahres 2011 wurde von allen 15 teilnehmenden Schulklassen in den Waldboden gebracht.

In der Ökostation Neugattersleben in Nienburg wurden Totholz auf Kleinstlebewesen untersucht, Bodenproben genommen, Jahresringe gezählt und Laub- und Nadelbäume verglichen.

Mit Ferngläsern und Becherlupen ausgestattet, erkundeten die Schüler bei einer Wanderung die Flora und Fauna am Muldestausee. Zuvor lernten die Schüler im Informationszentrum Haus am See verschiedene Baumarten der Region kennen.

Im angrenzenden Wald der Natur- und Umweltschule Wethau bei Naumburg bauten alle teilnehmenden Schulklassen aus Zweigen und Ästen ein Baumsofa.

In der Naturwerkstatt Schochwitz in Salzatal sammelten die Schüler für ihre Waldschatzkiste Blätter, Früchte und Moose. Im Anschluss wurden die Fundsachen ausgewertet. Auch Tierstimmen wurden in kleiner Runde gehört, bestimmt und zugeordnet.

Wie schön und lehrreich kann doch ein Waldtag sein!