Suche
  • Dirk Zscherpe

Startschuss in Sachsen-Anhalt

Heute starteten zwei unserer fünf Naturhöfe aus Sachsen-Anhalt in das enviaM-Projekt Natur zum Anfassen.

Die Schüler der Grundschule „Johannes Gutenberg“ Gräfenhainichen entdeckten die Natur rund um das Informationszentrum Haus am See, die Grundschule Goldene Aue in Wallhausen besuchte den Schulbauernhof Othal.

Ferid Giebler, Bürgermeister der Gemeinde Muldestausee und Carola Hübner vom Umweltamt Anhalt-Bitterfeld zeigten sich interessiert und besuchte den heutigen Auftakttermin von Natur zum Anfassen im IZ Haus am See. Gemeinsam wurden verschiedene Zweige und Früchte den Baumarten zugeordnet und nach Nadel- und Laubbäumen sortiert. Die Erkundungtour am Muldestausee entlang, durfte natürlich wieder nicht fehlen. Neben verschiedenen Schneckenarten wurde auch die Feldgrille entdeckt und von allen begutachtet.

In den nächsten Tagen beginnen dann ebenfalls die Exkursionstage in der Ökostation Neugattersleben (neuer Partnerhof), der Natur- und Umweltschule Wethau und der Naturwerkstatt Schochwitz.

Hinweis: Über die jeweils geltenden Hygiene- und Verhaltensregeln informieren die Naturhöfe vor Ort.