Suche
  • Dirk Zscherpe

Reichlich Wasser in Reibitz und Luppa

18 Becher angemachter Quark und vier große Töpfe Kartoffeln wurden von den Wurzener Grundschülern zum Projektauftakt im Reit- und Kinderbauernhof Krasselt verspeist. Der verregnete Vormittag machte hungrig. Denn trotz Regen aus Gießkannen wurde tolle Programmpunkte umgesetzt: So wurden Mückenlarven gefangen und in der Becher-Lupe betrachtet, kleine Laufenten bestaunt, Steine zu Froschkönigen gestaltet und eine Schatzsuche unternommen. Natürlich konnten wieder fast alle Hoftiere gestreichelt werden. Zu guter Letzt wurden die Schüler und ihre Lehrerinnen mit Sonne belohnt und die Socken wurden wieder trocken. Zum Projektauftakt im Schullandheim Reibitz wurden gestern von Susanne Weiß (Projektleiterin enviaM/MITGAS) sowie Debora Glewe (Leiterin SLH Reibitz) 40 Schülerinnen und Schüler der BIP-Kreativitätsgrundschule Leipzig begrüßt. Teich-Spezialistin Solveig Feller führte durch den sonnigen Tag: anhand von vielen Exponaten und lebendigen Tieren wurde den kleinen Naturforschern dieser besondere Lebensraum nahegebracht. Anschließend ging es an den Teich. Hier wurde gekeschert, gestaunt, gelacht und gelernt. Und was hat der Teich mit Bienen zu tun? Diese und andere Fragen rund um die fliegenden Helfer beantwortete der Reibitzer Imker. Es gab also auch für uns wieder Neues, Schönes und Interessantes zu erfahren. Und es folgen noch viele weitere Projekttage. Wir freuen uns

5 Ansichten